28.08.2020 23:59

Freudenstadt Dietersweiler Freudenstadt

Baden-Württemberg

Brand einer Scheune - Mehrere verendete Rinder

Am Freitag, kurz vor Mitternacht, geriet eine Scheune in Freudenstadt-Dietersweiler in Brand. Das landwirtschaftlich genutzte Gebäude stand frei und befand sich in der Langenbrandstraße, etwa 300 Meter vom Ortsrand Dietersweiler entfernt. Das Gebäude diente als Stallung für Rinder und als Strohlager.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand die Scheune bereits im Vollbrand. Sie brannte vollständig ab. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich einige der Tiere in dem Stalltrakt der Scheune. Etwa zehn Rinder kamen durch das Feuer ums Leben. Die genaue Anzahl der verendeten Tiere ist derzeit nicht bekannt. Die überlebenden Tiere wurden durch einen Veterinär versorgt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 000 Euro. Die letzten Löscharbeiten der Feuerwehr Freudenstadt dauern derzeit noch an. Sie gehen vermutlich noch bis in den Vormittag.

Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Eine kriminaltechnische Untersuchung des Brandortes erfolgt im Lauf des Vormittags. Die Feuerwehr Freudenstadt war mit elf Fahrzeugen und 70 Mann am Brandort. Der Rettungsdienst war mit zwei Fahrzeugen und etwa 20 ehrenamtlichen Sanitätern des DRK-Ortsverbands präsent. Die Einsatzkräfte an der Brandstelle wurden zustätzlich noch von einem Polizeihubschrauber unterstützt.

Polizeipräsidium Pforzheim / Bilder: Feuerwehr Freudenstadt


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer