30.08.2020 17:44

München

Bayern

VW-Bus überschlägt sich

Am frühen Sonntagabend hat sich ein VW-Bus auf der Autobahn in Fahrtrichtung Lindau überschlagen. Dabei sind die fünf Insassen nur leicht verletzt worden. Nachdem sich ein Rad des Busses bei voller Fahrt gelöst hatte, überschlug und drehte sich dieser und blieb zwischen der zweiten und dritten Fahrspur auf der Seite liegen. Geistesgegenwärtig eilte ein unbeteiligter Autofahrer zu Hilfe, schlug eine Seitenscheibe des verunfallten Fahrzeuges ein, half der Familie aus dem Fahrzeug und brachte sie am Fahrbahnrand in Sicherheit.

Ein weiterer Autofahrer setzte sofort einen Notruf an die Integrierte Leitstelle ab. Die eintreffende Feuerwehr sperrte den Unfallbereich großräumig ab. Die linke Fahrspur blieb offen, sodass der nachfolgende Verkehr an der Einsatzstelle vorbeigeleitet werden konnte.

Ein Notarzt und mehrere Rettungswagen versorgten die fünfköpfige Familie, darunter drei Kinder. Glücklicherweise wurden alle nur leicht verletzt und zur weiteren Versorgung in eine Münchner Klinik transportiert.

Zur Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer