27.08.2020 15:15

Burgthann Mimberg Nürnberger Land

Bayern

Scheunenbrand

Am Donnerstag den 27.08.2020 um 15:30 Uhr, wurden die Feuerwehren aus Mimberg, Burgthann, Ezelsdorf, Schwarzenbruck, Pfeifferhütte und Feucht zu einen Waldbrand zwischen Mimberg und Ochenbruck alarmiert. Bereits auf der Anfahrt ins Gerätehaus konnte eine Rauchsäule wahrgenommen werden. Nach ersten Erkundungen an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass dort eine leerstehende Scheune (alte Ziegelfabrik) am Waldrand, bereits in Vollbrand stand.

Durch die FF Mimberg und Burgthann wurde von der Vorderseite der Scheune ein Löschangriff eingeleitet und eine Wasserversorgung zum Hydranten aufgebaut. Unterstüzt wurde die Wasserversorgung durch die Feuerwehren aus Feucht und Pfeifferhütte. Zeitgleich wurde von der Feuerwehr Ezelsdorf und Schwarzenbruck mit der Brandbekämpfung von der Rückseite der Scheune begonnen bzw ein übergreifen auf den Wald verhindert. Der restliche Dachstuhl wurde mit Einreißhaken abgetragen , Glutnester mit WBK kontrolliert und abgelöscht.

Im Verlauf der Brandwacht musste ein Paralleleinsatz abgearbeitet werden. Eine defekte Wasserversorgungszuleitung für das Wohngebäude, verursachte einen Wasserschaden der den Keller unter Wasser setzte. Bei der Brandnachschau in der Nacht wurden noch kleine Glutnester mit der Wärmebildkamera festgestellt. Diese wurden mit Kleinlöschgerät abgelöscht.

Feuerwehr Mimberg


Am Donnerstag, den 27.08.2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Burgthann um 15:30 Uhr zu einem Waldbrand zwischen Mimberg und Schwarzenbruck zusammen mit den Feuerwehren aus Mimberg, Ezelsdorf, Schwarzenbruck, Pfeifferhütte und Feucht alarmiert. Feuerwehr Burgthann

Bereits auf der Anfahrt konnte eine große Rauchsäule wahrgenommen werden. Feuerwehr Burgthann

Nachdem die Kräfte aus Burgthann ihren Bereitstellungsraum in Mimberg anfahren wollten, änderte sich die Einsatzstelle. Feuerwehr Burgthann

Es stellte sich heraus, dass nicht der Wald brenne sondern eine leerstehende Scheune im Wald. Feuerwehr Burgthann

Die Feuerwehr Burgthann unterstützte die Feuerwehr Mimberg bei der Wasserversorgung sowie bei der Brandbekämpfung mit 2 Atemschutztrupps. Zeitgleich übernahm die Feuerwehr Schwarzenbruck von der Gebäuderückseite die Brandbekämpfung. Feuerwehr Burgthann

Die Feuerwehren aus Feucht und Pfeifferhütte übernahmen im Laufe des Einsatzes die Wasserversorgung für die Fahrzeuge aus Burgthann und Mimberg. Feuerwehr Burgthann

Abschließend wurde die Brandstelle noch mehrmals mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Feuerwehr Burgthann

Nach ca. 3 Stunden konnten die Einheiten aus Burgthann aus der Einsatzstelle abgezogen werden und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen. Feuerwehr Burgthann

Die Feuerwehr Burgthann bedankt sich bei allen Beteiligten Feuerwehren für den reibungslosen Ablauf beim Einsatz. Feuerwehr Burgthann

Feuerwehr Burgthann


Am Donnerstagnachmittag (27.08.2020) geriet aus noch nicht geklärter Ursache eine Scheune bei Burgthann (Lkrs. Nürnberger Land) in Brand. Die Schwabacher Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 15:15 Uhr wurde der Einsatzzentrale Feuer im Bereich eines Waldes bei Mimberg gemeldet. Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehren stand eine verfallene Scheune in der Ziegelhüttenstraße bereits in Vollbrand. Trotz umgehend eingeleiteter Löschmaßnahmen, wurde die Hütte durch das Feuer vollständig zerstört. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 1000 Euro geschätzt.

Das zuständige Fachkommissariat der Schwabacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen.

Polizeipräsidium Mittelfranken

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Einsatz - Brand Scheune im Wald und Wasserschaden im Keller

Am Donnerstag den 27.08.2020 um 15:30 Uhr, wurden die Feuerwehren aus Mimberg, Burgthann, Ezelsdorf, Schwarzenbruck, Pfeifferhütte und Feucht zu einen Waldbrand zwischen Mimberg und Ochenbruck alarmiert. Bereits auf der Anfahrt ins Gerätehaus konnte

Scheune beim Mimberg abgebrannt

BURGTHANN - Am Donnerstag ist in den Nachmittagsstunden im Ortsteil Mimberg in der Ziegelhüttenstraße eine verfallene Scheune in Brand geraten. Die Feuerwehre

N-LAND

Nürnberger Land: Scheune im Wald brennt komplett aus

In der Nähe von Mimberg im Landkreis Nürnberger Land ist am Donnerstagnachmittag eine Scheune in einem Waldstück komplett niedergebrannt. Ein Übergreifen der Flammen auf den Wald konnte verhindert werden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

BR24


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer