30.08.2020 12:01

Pfinztal Söllingen Karlsruhe

Baden-Württemberg

Schwerverletzter beim Dachstuhlbrand

Am Sonntagmittag, kurz nach 12 Uhr hat die Integrierte Leitstelle Karlsruhe die Freiwillige Feuerwehr Pfinztal zu einem Wohnungsbrand in die Söllinger Pfinzstraße alarmiert. In einem zweigeschossigen Wohnhaus war die Wohnung im Dachgeschoss in Brand geraten. Bei Löschversuchen mit einem Feuerlöscher zog sich der Bewohner schwere Brandverletzung zu und musste mit einem Rettungshubschrauber zur Spezialklinik nach Ludwigshafen geflogen werden.

Nachdem weitere Anrufer der Leitstelle sichtbare Flammen über dem Dach gemeldet hatten, wurden weitere Kräfte aus den vier Abteilungen der Pfinztaler Feuerwehr alarmiert. Die Besatzung des ersten Löschfahrzeuges drang mit Atemschutzgeräten ausgestattet sofort bis zum Brandherd im Dachgeschoss vor und löschte mit zwei C-Rohren den Brand. "Unsere Trupps meldeten, dass außer dem Flur die gesamte Wohnung brennt und neben dem Innenangriff wurden die Löscharbeiten über die Drehleiter von außen unterstützt", erläutert der zuständige Gruppenführer die Arbeit der Feuerwehr in der Erstphase. Insgesamt kamen aus Pfinztal 50 Einsatzkräfte mit drei Löschfahrzeugen und einer Drehleiter zum Einsatz. Einsatzleiter der Feuerweher war Marco Sandrini. Schwierig gestaltete sich bei den Nachlöscharbeiten, dass der Spitzboden nicht begehbar war und die Feuerwehrleute auf der Drehleiter aufwändig das Dach öffnen mussten, um auch die letzten Brandstellen abzulöschen.

Neben dem Rettungshubschrauber waren noch zwei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, eine Schnelleinsatzgruppe und die Motorradstaffel vom Rettungsdienst im Einsatz. Für die Arbeit des Rettungsdienstes war Dirk Preininger vom DRK verantwortlich. Bürgermeister-Stellvertreter Dr. Roland Vogel und Kreisbrandmeister Jürgen Bordt waren ebenfalls an der Einsatzstelle. "Ich bin den vielen ehrenamtlichen Feuerwehrleuten und Helferinnen und Helfern des Rettungsdienstes für die gute Arbeit sehr dankbar", stellte das Vizeortsoberhaupt dankbar gegenüber dem Einsatzleiter fest. Die Polizei war mit einem Einsatzleiter und zwei Streifenwagenbesatzungen zur Absperrung der Einsatzstelle vor Ort. Die Brandursache konnte noch nicht ermittelt werden. Der Gesamtschaden wird sich deutlich im sechsstelligen Bereich bewegen. Durch den Brand sind auch die weiteren Wohnungen in den beiden Stockwerken nicht bewohnbar. Die Bewohner kamen vorübergehend bei Angehörigen unter.

Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe


Kurz nach 12 Uhr mittags wurde in der Pfinzstr. 28 ein Dachstuhlbrand in einem dreigeschossigen Mehrfamilienhaus gemeldet. Bei Eintreffen von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften hatten sich alle 5 Bewohner bereits aus dem Gebäude ins Freie begeben. Die Feuerwehr aus Pfinztal war mit insgesamt 50 Einsatzkräften vor Ort und konnte den Brand kurz vor 13 Uhr als gelöscht melden. Ein 32 Jahre alter Bewohner der Dachgeschosswohnung zog sich offensichtlich bei Löschversuchen des in seiner Küche ausgebrochenen Feuers schwere Brandverletzungen an seinen Händen und Beinen zu. Er wurde mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Die genaue Brandursache ist noch unklar und bedarf der weiteren Ermittlungen. Der Sachschaden wird auf etwa 150.000 Euro geschätzt. Da das Haus derzeit nicht bewohnbar ist, kommen die beiden Familien die nächsten Tage bei Freunden und Bekannten unter.

Polizei

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuer in Dachwohnung eines Mehrfamilienhauses in Pfinztal-Söllingen

Bei dem Feuer konnten alle Parteien aus dem Gebäude gebracht werden. Ein Bewohner hat sich dabei schwer verletzt.

Badische Neueste Nachrichten

Ursache bislang unbekannt: Eine Person bei Dachstuhlbrand im Pfinztal verletzt | ka-news

Am Sonntag kam es zu einem Dachstuhlbrand in Pfinztal-Söllingen. Bei dem Brand zog sich laut Polizei eine Person bei Löschversuchen Verbrennungen an den Händen zu und wurde mit dem Hubschrauber in die Unfallklinik nach Ludwigshafen gebracht. Die ange

ka-news.de

Bewohner bei Dachstuhlbrand in Pfinztal schwer verletzt

dpa/lsw Pfinztal-Söllingen. Bei einem Dachstuhlbrand in Pfinztal-Söllingen (Landkreis Karlsruhe) ist ein 32 Jahre alter Mann am Sonntagmittag schwer verletzt worden. Der Bewohner der Dachgeschosswohnung zog sich offensichtlich bei Löschversuchen des

Backnanger Kreiszeitung


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer