01.09.2020 13:45

Ravensburg Ravensburg

Baden-Württemberg

Wohnungsbrand mit Schwerverletzten

Sachschaden in unbekannter Höhe entstand am Dienstagnachmittag bei einem Küchenbrand in der Oststadt. Eine Person wurde schwerverletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Um 13:45 Uhr erfolgte die Alarmierung der Abt. Stadt durch die Integrierte Leitstelle Bodensee-Oberschwaben zu einem Küchenbrand in die Oststadt. Aus unbekannter Ursache kam es in einem Einfamilienhaus zu einer Verpuffung in der Küche, infolge deren ein Feuer ausbrach. Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte war das Erdgeschoss verraucht und keine Personen im Gebäude. Unter Atemschutz gingen Trupps zur Brandbekämpfung in die Küche sowie zur Kontrolle der Räumlichkeiten mit Wärmebildkameras vor. Eine Druckbelüftung sorgte für die Entrauchung des Hauses. Nachlöscharbeiten wurden durchgeführt. Eine Person verletzte sich bei der Verpuffung schwer und wurde mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Neben Feuerwehr mit am Einsatz beteiligt waren von der DRK Rettungsdienst Bodensee-Oberschwaben gGmbH der Rettungsdienst, die Schnelleinsatzgruppe (SEG) des DRK-Ortsverein Ravensburg e.V., Die Johanniter Oberschwaben/ Bodensee mit einem Notarzt, ein Organisatorischer Leiter (OrgL) Rettungsdienst und die Polizei Ravensburg.

Feuerwehr Ravensburg


Mit schweren Verletzungen musste ein 59-Jähriger am heutigen Nachmittag gegen 13.45 Uhr nach einem Wohnungsbrand in der Königsbergerstraße vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Nach den bisherigen Erkenntnissen hatte der Verletzte ein Gefäß mit Fliesenwachs im Backofen erwärmt, um damit anschließend den Fußboden zu polieren. Beim Öffnen des Ofens kam es aus bislang unbekannter Ursache zu einer Verpuffung, bei der sich der 59-Jährige Verletzungen noch unbekannten Ausmaßes zuzog. Zwei weitere in dem Haus befindliche Personen blieben unverletzt. Die Freiwillige Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und 23 Mann im Einsatz war, konnte das Feuer in der Küche rasch löschen und damit ein Übergreifen der Flammen auf andere Räume verhindern. Der Schaden an der Kücheneinrichtung beläuft sich auf rund 20.000 Euro. Die polizeilichen Ermittlungen zur genauen Brandursache dauern an.

Polizeipräsidium Ravensburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer