02.09.2020 13:00

Melle Osnabrück

Niedersachsen

Brand auf landwirtschaftlichem Anwesen

Am Mittwochmittag brannte es auf einem landwirtschaftlichen Gehöft an der Hornstraße. Bewohner des Anwesens bemerkten gegen 13 Uhr Rauch an einem Gebäudeteil der Stallungen und alarmierten die Feuerwehr und die Polizei. Als die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Melle-Mitte, Gesmold und Wellingen eintrafen, stand der Dachstuhl des betroffenen Bauwerkes bereits im Vollbrand. Mit Hilfe einer Drehleiter gelang es der Feuerwehr ein Übergreifen der Flammen auf den weiteren Gebäudekomplex zu verhindern. Der betroffene Stall, in dem sich keine Tiere befanden, brannte vollständig aus. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und den Brandort beschlagnahmt. Der bei dem Feuer entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Polizeiinspektion Osnabrück

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Schon wieder eine Scheune: Nächstes Großfeuer in Melle

Im Meller Ortsteil Hardarpe ist am Mittwochmittag eine Scheune in Brand geraten. 60 Einsatzkräfte aus vier Ortsfeuerwehren waren im Einsatz.

Strohlager gerät in Wellingholzhausen in Brand

Am frühen Samstagmorgen wurden Feuerwehr und Polizei zum Brand eines Strohballenlagers in die Hornstraße gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannten die Strohballen lichterloh. Zuletzt hatte am Donnerstagmorgen an der Sondermühlener Straße ei


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer