02.09.2020 15:45

Stuttgart Bad Cannstatt

Baden-Württemberg

Springer von der König-Karl-Brücke löst Sucheinsatz aus

Am gestrigen Mittwochnachmittag wurde der Polizei ein Mann gemeldet, der vom Geländer der König-Karl-Brücke (Seite "Hall of Fame") mit einem Salto in den Neckar gesprungen sei.

Da es zunächst unklar war, ob der Springer wieder unbeschadet an Land gestiegen ist, wurden sofort umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet. Die Wasserschutzpolizei, Beamte des Polizeipräsidiums Stuttgart, Taucher der Feuerwehr und die DLRG waren im Einsatz. Außerdem musste die Schleuse Cannstatt in diesem Zeitraum für die Schifffahrt gesperrt werden.

Zeugenvernehmungen ergaben dann, dass es sich bei dem Springer um einen ca. 20-30 Jahre alten Mann handelt, ca. 180-185 cm groß mit blonden Haaren, einem Dreitagebart und sportlicher Figur. Nach zwei Sprüngen von der Brücke, die er mit einem auf seinem Fahrrad positionierten Handy gefilmt hat, fuhr der Mann mit dem Rad auf dem Neckardamm in Richtung Gaisbrücke davon. Der ganze Vorfall ereignete sich zwischen 15:45 und 17:15 Uhr.

Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein relativ auffälliges Lastenfahrrad in dunkler Farbe mit zwei angebauten Musikboxen.

Polizei

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Sucheinsatz in Bad Cannstatt: Mann springt mit Salto von König-Karls-Brücke und filmt sich dabei

Am Mittwochnachmittag melden Zeugen einen Mann, der von der König-Karls-Brücke in den Neckar gesprungen war. Aufgrund der unklaren Lage starten Retter einen großen Sucheinsatz.

stuttgarter-nachrichten.de

Person springt von König Karl Brücke und löst Großeinsatz von Rettungskräften aus - 7aktuell

Eine Person löste gegen 16:00 Uhr, einen Großeinsatz von Rettungskräften an der König Karl Brücke in Bad Canstatt aus. Laut Zeugenausagen machte die Person einen Salto von der Brücke und sprang in den Neckar. Taucher der Feuerwehr und des DLRG suchte


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer