07.09.2020 01:06

München Ramersdorf

Bayern

Ein Schwerverletzter bei Unfall

Auf dem Innsbrucker Ring ist es in der Nacht zu einer Kollision mit zwei Pkw gekommen, bei der eine Person schwerverletzt wurde. Im Kreuzungsbereich der Hechtseestraße und dem Innsbrucker Ring kollidierten ein Mini Cooper und ein BMW. Dabei erlitt der 43-jährige Fahrer des BMW schwere Verletzungen. Nach einer ersten Behandlung vor Ort durch den Feuerwehrnotarzt kam der Schwerverletzte in den Schockraum einer Münchner Klinik. Die zwei Insassen des Mini Cooper blieben unverletzt, wurden aber sicherheitshalber vom Rettungsdienst untersucht. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst und übernahm die Absicherung der Unfallstelle. Abschließend reinigte die Besatzung eines Hilfeleistungslöschfahrzeuges die Einsatzstelle von den durch den Unfall entstandenen Verunreinigungen. Zum Unfallhergang hat die Polizei die Ermittlungen übernommen. Die Höhe des Sachschadens kann von der Feuerwehr nicht beziffert werden.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer