07.09.2020 22:35

Bremen Ostertor

Bremen

Personenrettung bei Zimmerbrand in Mehrfamilienhaus

Am 07.09.2020 gegen 22:35 Uhr wurde der Feuerwehr über den Notruf 112 eine starke Rauchentwicklung in der Getrudenstraße im Ostertorviertel in Bremen gemeldet.

Aufgrund der eingehenden Meldung wurden der Feuerwehr Führungsdienst, Löschfahrzeuge der Feuerwachen 1 und 2, sowie der stadtbremsiche Rettungsdienst zur Einsatzstelle alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte die Eingangsmeldung bestätigt werden. Zu diesem Zeitpunkt befand sich noch eine Person im Gebäude, die sich auf einem Balkon bemerkbar machte.

Die Person wurde, mit einem Fluchtretter, umgehend durch einen vorgehenden Trupp unter umluftunabhängigen Atemschutz über den Treppenraum gerettet.

   -Ein Fluchtretter ist ein genormtes umluftabhängiges 
Atemschutzgerät was zur Selbstrettung dient. Er besitzt eine 
Schutzwirkung gegen giftige Brandgase wie z.B. Kohlenmonoxid (CO). 
Die Feuerwehr setzt Fluchtretter zum Evakuieren und Retten von 
Personen, aus oder durch Bereichen mit Brandrauch ein- 

Die Brandbekämpfung wurde parallel durch zwei weitere Trupps mit Strahlrohren im Innen- und Außenangriff über eine Drehleiter eingeleitet.

Gegen 23:05 Uhr konnte der Einsatzleiter "Feuer in der Gewalt" melden. Derweil wurde die gerettete Person, mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation, durch ein Rettungswagen in ein Bremer Krankenhaus transportiert.

Um 23:43 Uhr wurde durch den Einsatzleiter "Feuer aus" gemeldet. In der betroffenen Wohnung haben Einrichtungsgegenstände gebrannt. Durch die Feuerwehr wurden noch Lüftungsmaßnahmen zur Entrauchung des Gebäudes durchgeführt.

Die Feuerwehr war mit insgesamt zehn Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort.

Die Brandursachenermittlung wird durch die Polizei aufgenommen. Zur Schadenshöhe konnte zum Zeitpunkt des Einsatzes keine Angaben gemacht werden.

Feuerwehr Bremen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer