08.09.2020 13:30

Krefeld

Nordrhein-Westfalen

Gasaustritt durch Baggerarbeiten

Die Feuerwehr wurde heute um 13:30 Uhr zur Forstwaldstr. gerufen. Dort hatte ein Baggerfahrer bei Tiefbauarbeiten eine Gasleitung beschädigt. In der Folge strömte ungehindert Gas im Straßenbereich aus. Die Feuerwehrkräfte begannen unmittelbar nach ihrem Eintreffen mit der Räumung der anliegenden Wohnhäuser. Zeitgleich wurden Bewohner der gegenüberliegenden Gebäude zu luftschutzmäßigem Verhalten aufgefordert. Dies bedeutet, dass sich alle Bewohner auf der zum Ereignis abgewandten Seite des Hauses aufhalten sollen. Weiterhin wurden Kontrollmessungen an verschiedenen Stellen vorgenommen, um den durch das brennbare Gas entstehenden Gefahrenbereich zu definieren und unter Kontrolle zu halten. Fachkräfte des Energieversorgers begannen sofort damit, die Leckage provisorisch abzudichten. Gegen 15:30 Uhr konnte die Feuerwehr ihre Einsatzmaßnahmen beenden, da die beschädigte Stelle abgedichtet wurde. Die Bewohner konnten somit wieder zurück in ihre Wohnungen. Im weiteren Verlauf wird der Energieversorger die schadhafte Stelle nun in den nächsten Stunden gefahrlos fachgerecht reparieren. Die Feuerwehr war mit 45 Einsatzkräften vor Ort. Unterstützt wurde sie hierbei von der freiwilligen Feuerwehr aus Hüls.

Feuerwehr Krefeld


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer