10.09.2020 01:45

Nürnberg Steinbühl

Bayern

Kellerbrand im Mehrfamilienhaus

Aus bislang ungeklärter Ursache brach in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (09./10.09.2020) im Keller eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Steinbühl ein Brand aus. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf mehrere tausend Euro.

Eine Anwohnerin (52) bemerkte gegen 01:45 Uhr, dass Rauch aus dem Keller des Anwesens in der Voltastraße drang und alarmierte die Integrierte Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst. Anschließend verständigte sie die Bewohner (12 Erwachsene und 6 Kinder), die dadurch bereits vor dem Eintreffen der Rettungskräfte das Haus verlassen konnten. Die Berufsfeuerwehr Nürnberg war zur erfolgreichen Brandbekämpfung eingesetzt. Die Bewohner konnten nach Begutachtung durch Notarzt und Rettungsdienst vor Ort verbleiben.

Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd und der Kriminaldauerdienst Mittelfranken trafen erste Maßnahmen vor Ort. Zwischenzeitlich sind die Ermittler des Fachkommissariats der Nürnberger Kripo mit den Untersuchungen zur Brandursache betraut.

Polizeipräsidium Mittelfranken


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer