14.09.2020 15:20

Barsbüttel Stormarn

Schleswig-Holstein

Brennender Oldtimer-Kleinbus auf Autobahn

Am gestrigen Nachmittag, gegen 15:20 Uhr, fing ein Kleinbus auf der BAB24 in Fahrtrichtung Berlin Feuer.

Der 64-jährige Fahrer aus Hamburg merkte während der Fahrt, dass der Motor des mehr als 40-Jahre alten VW Transporters plötzlich ausging und hielt daraufhin auf dem Standstreifen. Zu diesem Zeitpunkt schlugen bereits Flammen aus dem Heck des Oldtimers.

Noch bevor die Feuerwehr am Einsatzort eintraf, versuchten die Fahrer zweier LKW, mit ihren Mitteln, das Feuer zu löschen. Anschließend übernahm die Freiwillige Feuerwehr Glinde, die den Wagen jedoch nicht mehr retten konnte.

Für die Löscharbeiten musste die A24 in Richtung Hamburg für ca. 50 Minuten voll gesperrt werden. Danach konnten zunächst der linke und anschließend die gesamte Fahrbahn wieder freigegeben werden. Verletzt wurde niemand. Der ausgebrannte Kleinbus wurde abgeschleppt.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei lag ein technischer Defekt vor.

Polizeidirektion Ratzeburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer