15.09.2020 20:00

Wörrstadt Sulzheim Alzey-Worms

Nordrhein-Westfalen

Verkehrsunfall mit Personenschaden - Personen eingeklemmt

Am Dienstagabend alarmierte uns die BF Mainz erneut zu einem Verkehrsunfall an den Kreuzungsbereich der B 420 in Sulzheim.

Es kam es zum Zusammenstoß zweier PKW, hierbei wurden drei Personen schwer verletzt, zwei waren in ihren Fahrzeugen eingeklemmt.

Zusammen mit den Einheiten Sulzheim und Wallertheim unterstützten wir den Rettungsdienst bei der Versorgung der Verletzten und befreiten die eingeklemmten Personen.

Auch hier war es wieder einmal ein großer Vorteil, medizinisch ausgebildete Kräfte in den Einheiten zu haben, die Arbeitsvorgänge und Absprachen laufen automatisch ab.

Weitere Aufgaben waren sichern und ausleuchten der Einsatzstelle und aufnehmen von Betriebsstoffen.

Für die Dauer der Bergungsarbeiten blieb die Bundesstraße voll gesperrt.

Nach etwa drei Stunden war dieser Einsatz für uns beendet.

Im Einsatz waren HLF, RW, MZF, MTF, KdoW und ELW mit 20 Kräften.

Ebenso waren die Feuerwehren Sulzheim und Wallertheim, der Wehrleiter, drei RTW, zwei NEF, ein RTH und drei Polizeistreifen vor Ort.

Feuerwehr Wörrstadt


Am Abend kam es auf der B420 vor Sulzheim zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Der Unfall ereignete sich unmittelbar vor dem Funkstreifenwagen der Polizei Wörrstadt. Der 83-jährige Sulzheimer befuhr mit seinem Renault Modus zusammen mit seiner Beifahrerin, einer 77-jährigen Sulzheimerin, die B420 in Fahrtrichtung Sulzheim. Diesen entgegen fuhr die 61-jährige Frau aus Wöllstein auf der B420 mit ihrem Opel Corsa in Richtung Wallertheim. Beim Linksabbiegen von der B420 auf die K21 übersah der 83-jährige jedoch die entgegenkommenden Wöllsteinerin und stieß mit dieser nahezu frontal zusammen. Durch die Polizeibeamten wurde unmittelbar Erste Hilfe geleistet. Alle drei Personen waren ansprechbar aber schwerverletzt. Die beiden Frauen mussten jeweils von der verständigten Feuerwehr aus den Fahrzeugen befreit werden. Das Dach des Renault musste hierfür komplett abgetrennt werden. Alle Beteiligte sind in die umliegenden Krankenhäuser verbracht worden. Zur Unterstützung des Rettungsdienstes wurde ein Notarzt mittels Hubschrauber eingeflogen. Die B420 und K21 wurden für die Unfallaufnahme für ca. 3h gesperrt.

Polizeidirektion Worms


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer