25.09.2020 13:10

Südbrookmerland Uthwerdum Aurich

Niedersachsen

Brand zerstört Wohngebäude

Am Freitagmittag wurde um 13:10 Uhr in der Gemeinde Südbrookmerland der Gemeindealarm ausgelöst: die Freiwilligen Feuerwehren Uthwerdum, Münkeboe-Moorhusen, Oldeborg, Victorbur und Wiegboldsbur sowie der ELW2 der Kreisfeuerwehr, der bei der Feuerwehr Middels stationiert ist wurden alarmiert; außerdem wurden das DRK Südbrookmerland, ein regionaler Energieversorger, sowie eine ansässige Rohrleitungsbaufirma und die Polizei ebenfalls zur Einsatzstelle gerufen.

Die Lage vor Ort war direkt klar: es handelte sich um einen Gebäudebrand, bei dem ungewiss war, ob sich noch Personen in Gebäude befinden.

Gemeinsam bauten die Feuerwehren einen Löschangriff auf und leiteten eine Personensuche ein. Diese musste jedoch abgebrochen werden, da das Gebäude als einsturzgefährdet deklariert wurde und man dieses somit nicht mehr betreten konnte.

Die Bundesstraße B210 zwischen Georgsheil und Uthwerdum wurde für die Dauer des Einsatzes komplett gesperrt. Da der Rauch Richtung Wohngebiet zog, veranlasste der Einsatzleiter das Auslösen der Warnapp „Katwarn“; diese soll Anwohner warnen und dazu anraten, Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Der Bauhof wurde mit einem Bagger zur Unterstützung gerufen, um die einsturzgefährdeten Bereiche des Gebäudes niederzureißen.

Nach rund einer Stunde konnte „Feuer unter Kontrolle“ gemeldet werden und der ELW 2 aus Middels konnte die Einsatzstelle wieder verlassen.

Insgesamt waren etwa 60 Rettungskräfte im Einsatz.

Stefan Ihnen, Feuerwehr Uthwerdum / Bilder: Sven Janssen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer