16.09.2020 09:15

Dortmund Östrich

Nordrhein-Westfalen

Brennender Kühlschrank in einem Mehrfamilienhaus

Aus ungeklärter Ursache brennt ein Kühlschrank in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, niemand wurde verletzt.

Gegen 9:15 Uhr wurden Feuerwehr und Rettungsdienst am Morgen in die Straße Langenacker im Ortsteil Östrich gerufen. Gemeldet worden war ein Küchenbrand, zusätzlich wurde noch eine Person in der betroffenen Wohnung vermutet. Bei Eintreffen der ersten Einheiten konnte zunächst teilweise Entwarnung gegeben werden, da entgegen der ersten Meldungen alle Bewohner die betroffene Erdgeschoßwohnung bereits verlassen hatten. Nur in einer Wohnung im 1. Obergeschoss befand sich noch eine Mieterin. Diese hielt sich allerdings in einem sicheren Bereich auf und brauchte daher die Wohnung während der Maßnahmen der Feuerwehr nicht zu verlassen. Nach der kurzen Erkundungsphase ging ein Trupp unter Atemschutz mit einem Strahlrohr vor und konnte das Feuer an einem Kühlschrank sehr schnell löschen. Durch starke Rauchentwicklung waren aber sowohl in der Erdgeschoßwohnung als auch in einer Dachgeschosswohnung Lüftungsmaßnahmen erforderlich.

Die Personen, die sich zu Beginn des Brandes in der Wohnung befanden, wurden durch den Rettungsdienst untersucht. Eine weitere Behandlung war aber nicht erforderlich. Im Einsatz waren insgesamt 25 Kollegen der Feuerwehrwachen 5 (Marten) und 9 (Mengede), sowie des Löschzuges 22 (Mengede) der Freiwilligen Feuerwehr und des Rettungsdienstes der Stadt Dortmund.

Feuerwehr Dortmund


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer