17.09.2020 00:10

Gerstetten Heuchlingen Heidenheim

Baden-Württemberg

Landwirtschaftliches Gebäude in Vollbrand:

In der Nacht von Freitag auf Samstag meldeten mehrere Anwohner Feuerschein in #Heuchlingen in der Altheimer Straße . Daraufhin wurde durch die Rettungsleitstelle Ostalb Großalarm für die Gesamtfeuerwehr Gerstetten ausgelöst. Bereits auf der Anfahrt war das Feuer von weitem zu sehen. Es brannte ein größerer Geräteschuppen auf einem landwirtschaftlichen Anwesen. Durch das schnelle eingreifen der Feuerwehr Einheiten konnte ein Übergreifen auf die anliegenden Gebäude verhindert werden. Das Feuer war schnell unter Kontrolle. Im Schuppen sind mehrere Maschinen und ein Traktor den Flammen zum Opfer gefallen. Die Nachlöscharbeiten zogen sich die ganze Nacht über hin. Ein Bagger musste das Brandgut bis weit in die Morgenstunden auseinanderziehen um abgelöscht werden zu können.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Gerstetten, Heuchlingen, Heldenfingen und Dettingen und die Feuerwehr Heidenheim zur Überlandhilfe mit der Drehleiter und dem Gerätewagen Atemschutz. Neben der Feuerwehr war ein Rettungswagen, die Sanitätsbereitschaft des DRK aus Heuchlingen und Dettingen und die Polizei vor Ort.

Feuerwehr Gerstetten


Am Samstag, gegen 00:10 Uhr, wurde die Leitstelle über einen Brand in Gerstetten, Ortsteil Heuchlingen, unterrichtet. In der Altheimer Straße brannte eine Lagerhalle eines landwirtschaftlichen Betriebes. Die Feuerwehren aus Heuchlingen, Gerstetten, Dettingen, Heldenfingen und Heidenheim konnten ein Übergreifen auf das Wohnhaus und weitere Gebäude verhindern. Die Lagerhalle brannte vollständig ab. Mehrere Maschinen und Geräte wurden zerstört. Eine Brandursache konnte bisher nicht ausfindig gemacht werden. Der Schaden an Gebäude und Inventar wird auf einen hohen fünfstelligen Betrag geschätzt.

Polizei

 

 


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer