19.09.2020 22:00

Niedereschach Schwarzwald-Baar-Kreis

Baden-Württemberg

Gebäudebrand nach Verpuffung

Am Samstagabend kam es gegen 22 Uhr in Niedereschach in der Schramberger Straße zu einem Brandgeschehen, wo es in der Folge zu einem Gebäudevollbrand kam. Zur Brandursache dauern die Ermittlungen derzeit noch an, offensichtlich kam es beim Heizen eines Ofens zu einer Verpuffung. Im Anschluss kam es zu einem Brandausbruch, welcher zu einem Vollbrand des Gebäudes führte. Das ältere Bauernhaus brannte hierbei aus, der Bewohner konnte unverletzt das Gebäude verlassen. Für die Feuerwehr gestalteten sich die Löscharbeiten schwierig, versteckte Glutnester loderten wiederholt auf, so dass mit einem Bagger der Dachstuhl abgetragen werden musste, um schlussendlich das Feuer bekämpfen zu können. Der Gesamtschaden am Gebäude wird auf ca. 150 000.- EUR beziffert. Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden an, die Schramberger Straße musste hierzu entsprechend gesperrt werden.

Polizeipräsidium Konstanz

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Niedereschach: �lteres Bauernhaus brennt vollständig aus - Schwarzwälder Bote

Feuer und Rauch dringen aus Gebäude in Fischbach. Bewohner gerettet. 150.000 Euro Schaden. Mit Video

Niedereschach-Fischbach: Bauernhaus in Niedereschach-Fischbach brennt nieder – Bewohner unverletzt

Am Samstagabend kam es gegen 22 Uhr in der Schramberger Straße zu einem Brand. Wie die Polizei mitteilt, soll es beim Heizen eines Ofens zu einer Verpuffung gekommen sein, was eine Vollbrand des Gebäudes auslöste. Mit Bildern von den Löscharbeiten.

SÜDKURIER Online


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer