21.09.2020 12:30

Gevelsberg Ennepe-Ruhr-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Vier Einsätze für die Feuerwehr

Am Montag, den 21.09.2020, wurde die Feuerwehr Gevelsberg zu vier Einsätzen alarmiert. Um 12:30 Uhr rückten die vier Bediensteten der Hauptwache zu einem medizinischen Einsatz in die Mühlenstraße aus. Da der Rettungsdienst zeitgleich mit der Feuerwehr eintraf, war dieser Einsatz um 12:39 Uhr für die Feuerwehr beendet.

Zu einem außergewöhnlichen Einsatz wurden die Kräfte der Hauptwache am frühen Abend um 17:30 Uhr alarmiert. An einem Pferdestall an der Eicholzstraße rutschte ein Pferd aus und konnte nicht von alleine wieder aufstehen. In enger Absprache mit den Besitzern konnten die 5 Einsatzkräfte mit Hilfe des Gerätewagen- Kran dem Pferd wieder auf die Beine helfen. Dieser Einsatz endete für die Bediensteten um 19:09 Uhr.

Gegen 19:10 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte abermals alarmiert. In der Cleverstraße benötigte der Rettungsdienst Unterstützung in Form einer Tragehilfe. Auch dieser Einsatz konnte erfolgreich um 19:40 beendet werden.

Noch einmal ging es für die Einsatzkräfte um 21:00 in die Cleverstraße, hier sollte sich eine Person hinter einer verschlossenen Wohnungstür befinden. Bei Eintreffen der Feuerwehr konnte aber schon Entwarnung gegeben werden. Ein Nachbar hatte die Tür mittlerweile mit einem Schlüssel geöffnet. Dieser Einsatz endete um 21:10 Uhr.

Feuerwehr Gevelsberg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer