24.09.2020 15:16

Sassnitz Vorpommern-Rügen

Mecklenburg-Vorpommern

Polizei- und Rettungseinsatz unterhalb des Königsstuhls (Kreidefelsen Rügen)

Am 24.09.2020 wurde in der Zeit von 15:16 Uhr bis ca. 19:30 Uhr ein gemeinsamer Einsatz von Polizei- und Rettungskräften an den Kreidefelsen unterhalb des Königsstuhles auf Grund von in Not geratenen Personen erforderlich. Nach derzeitigen Erkenntnissen gingen eine 55-jährige Frau und deren 43-jähriger Ehemann aus Thüringen am Strand unterhalb der Steilküste auf Höhe des Königstuhls spazieren. Um den Weg abzukürzen, versuchten beide, den Kreidefelsen hinauf zu klettern und gerieten an der Felswand auf ca. 15 Meter Höhe in eine hilflose Lage, aus der sie sich nicht mehr selbständig befreien konnten. Aufgrund dessen wählte der 43-Jährige den Notruf der Polizei und informierte diese über die Notlage. Daraufhin kamen umgehend Beamte der Polizei Sassnitz und der Wasserschutzpolizei, Rettungskräfte sowie mehrere Kameraden der Höhenrettung der Feuerwehr Sassnitz zum Einsatz. Durch die Kameraden der Höhenrettung, welche sich in der Nähe des Königstuhls abseilten, konnten die beiden Urlauber unverletzt aus deren misslicher Lage befreit werden.

Polizeipräsidium Neubrandenburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer