25.09.2020 15:00

Neustrelitz Mecklenburgische Seenplatte

Mecklenburg-Vorpommern

Brand in einem Mehrfamilienhaus

Am 25.09.2020 gegen 15:00 Uhr kam es zu einer Verpuffung und in der Folge zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Zierker Straße in Neustrelitz. Als die Polizeibeamten des Polizeihauptreviers Neustrelitz vor Ort eintrafen, brannte eine Wohnung des Mehrfamilienhauses. In der Wohnung haben die Beamten den 55-jährigen deutschen Wohnungsmieter verletzt auf dem Boden liegend aufgefunden. Die Beamten haben den Verletzten aus der Wohnung gerettet und an die Rettungskräfte übergeben. Nachdem der 55-Jährige zunächst vor Ort medizinisch behandelt wurde, wurde er zur weiteren medizinischen Behandlung mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum gebracht. Zur Schwere der Verletzungen können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Nach derzeitigen Erkenntnissen kam es in der besagten Wohnung des Mehrfamilienhauses zu einer Verpuffung, wonach diese Wohnung in Brand geraten ist. Die Wohnung stand in Vollbrand. Zwei weitere Bewohner des Mehrfamilienhauses mussten evakuiert werden. Dies ist rechtzeitig geschehen, so dass keine weiteren Bewohner verletzt wurden. Alle Wohnungen wurden durch das Feuer und die Löschmaßnahmen beschädigt, so dass diese unbewohnbar sind. Ein Übergreifen auf angrenzende Wohnhäuser konnte durch die Löschmaßnahmen der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren verhindert werden. Die Löschmaßnahmen dauern zum Zeitpunkt dieser Meldung noch an, um letzte Glutnester zu löschen.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes sind derzeit im Einsatz. Es können noch keine Angaben zur Brandursache gemacht werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg wird ein Brandursachenermittler zum Einsatz kommen. Die Ermittlungen in der Kriminalkommissariatsaußenstelle Neustrelitz wurden aufgenommen.

Polizeiinspektion Neubrandenburg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Schwere Verletzungen: ? Mann stirbt nach Feuer in Neustrelitzer Innenstadt | Nordkurier.de

Beim Brand eines Wohnhauses am Freitagnachmittag in Neustrelitz wurde ein 55-Jähriger schwer verletzt und ist – nach Polizeiangaben – in der Nacht verstorben.

Feuer in Neustrelitz: Polizei widerspricht Gerüchten um tödlichen Brand | Nordkurier.de

Nach dem Feuer in der Neustrelitzer Innenstadt, das einen Mann das Leben kostete, brodelt die Gerüchteküche. Der Brandursachenermittler muss aber erst ein zweites Mal anrücken.

Mann stirbt nach Brand: Rechtsstreit um Frauentod endet

Nach dem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Neustrelitz ist der 55 Jahre alte Mieter gestorben. Mit dem Tod des Mannes endet ein jahrelanger Rechtsstreit um den Tod einer Frau in Alt Rehse.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer