28.09.2020 10:30

Nürnberg

Bayern

Brand eines Dachbodens in der Innenstadt - zwei Personen schwer verletzt

Am Montagvormittag (28.09.2020) kam es auf dem Dachboden eines Gebäudes in der Karolinenstraße zu einem Brand. Ein 37-Jähriger und ein 39-jähriger Mann wurden schwer verletzt.

Gegen 10:30 Uhr ging in der Polizeieinsatzzentrale ein Notruf ein, wonach im Dachboden eines Gebäudes in der Karolinenstraße unweit des Lorenzer Platzes ein Brand ausgebrochen war. Die Berufsfeuerwehr Nürnberg rettete zwei schwer verletzte Männer im Alter von 37 und 39 Jahren aus dem Gebäude und leitete zeitgleich die Brandbekämpfung ein. Die beiden Männer wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Neben den Kräften der Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren zahlreiche Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte und des USK Mittelfranken am Einsatz beteiligt. Die Karolinenstraße war für mehrere Stunden für den Fußgängerverkehr gesperrt.

Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen waren durch die zwei geschädigten Männer Wartungsarbeiten an einem Klimagerät durchgeführt worden. Hierbei kam es offenbar zu einer Verpuffung. Der Gebäudeschaden ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bezifferbar.

Polizeipräsidium Mittelfranken


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer