09.10.2020 17:00

Wehr Waldshut

Baden-Württemberg

Schwerer Verkehrsunfall mit Rikscha-Pedelec

Am Freitag, den 09.10.2020 wurde gegen 17.00 Uhr die Polizei über einen schweren Verkehrsunfall in der Öflinger Straße in Wehr informiert. Ein Mann ( Jg. 53 ) war mit seiner Ehefrau (Jg. 55) auf dem gemeinsamen Rad- und Gehweg von Öflingen in Richtung Wehr unterwegs. Nach Mitteilung der Polizei geriet der Mann wegen mangelnder Fahrpraxis mit dem Fahrzeug nach links vom Weg ab, stürzte zirka fünf Meter die Böschung oberhalb vom Finsterbach hinab und prallte gegen einen Baum.

Der verunglückte Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber der Rega in die Uniklinik Freiburg geflogen werden. Seine Frau wurde mit Gesichtsprellungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus in der Umgebung eingeliefert. Neben dem Rettungsdienst und dem Team der Schweizer Luftrettung war auch die Freiwillige Feuerwehr Wehr mit 12 Mann und zwei Fahrzeugen, sowie die Polizei im Einsatz. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, so dass auch der Hubschrauber auf der Straße, sicher landen konnte und barg das Rikscha-Pedelec aus der Böschung.

Die Öflinger Straße war im Kreuzungsbereich am Hölzle während des Einsatzes für den Verkehr teilweise gesperrt. Um 18.30 Uhr war der Unfall durch die Verkehrspolizei Waldshut-Tiengen vollständig aufgenommen und die Straße konnte für den Verkehr wieder freigegeben werden.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer