30.09.2020 08:50

Lilienthal Osterholz

Niedersachsen

Auto nach Unfall ausgebrannt

Ein Fahrzeug brannte nach einem Unfall am Mittwochmorgen vollständig aus. Ein 20 Jahre alter Autofahrer und ein ebenfalls 20-jähriger Autofahrer waren gegen 08:50 Uhr hintereinander in der Straße "Viehreihe" in Richtung Lilienthal unterwegs.

Der hintere Autofahrer überholte den vor ihm fahrenden 20-Jährigen schließlich. Dieser scherte ebenfalls für einen Überholvorgang aus, als sich die beiden Wagen in etwa auf gleicher Höhe befanden. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, woraufhin diese ins Schleudern und in den Seitenraum der Kreisstraße 8 gerieten. Das Auto des zuerst überholenden Fahrers prallte gegen einen Baum und brannte anschließend vollständig aus. Zuvor konnten der Fahrer und sein 21 Jahre alter Mitfahrer teils unter Mithilfe von Ersthelfern das Auto verlassen. Sie wurden leicht verletzt durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des zweiten Fahrzeuges blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 2500 Euro.

Neben der Polizei waren die Freiwillige Feuerwehr, der Rettungsdienst sowie die untere Wasserbehörde des Landkreis Osterholz vor Ort eingesetzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme durch die Polizei und die Bergungsarbeiten war die Kreisstraße 8 für rund drei Stunden gesperrt.

Polizeiinspektion Verden / Osterholz


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer