02.10.2020 11:40

Gelsenkirchen Bismarck

Nordrhein-Westfalen

Aufmerksame Anwohnerin bemerkt schwarzen Rauch aus dem Keller eines leerstehenden Hauses

Aus bisher nicht ermittelter Ursache kam es in den Mittagsstunden des 02.10.2020 zu einem Kellerbrand in Gelsenkirchen-11:40k. Gegen 11:40 Uhr meldete eine aufmerksame Anwohnerin schwarzen Rauch aus dem Kellerbereich eines vermutlich leerstehenden Wohnhauses. Einheiten der Feuerwache Altstadt, Heßler sowie der Führungsdienst der Wache Buer wurden daraufhin alarmiert und rückten in den Stadtosten aus.

Vor Ort fanden sie einen Kellerbrand in einem nicht bewohnten Gebäude vor. Unter Atemschutz bahnte sich ein Trupp den Weg in das Untergeschoss und begann dort umgehend mit der Brandbekämpfung. Weitere Kräfte kontrollierten das restliche Gebäude auf Personen. Die Suche verlief negativ und niemand kam zu Schaden. Nach rund 20 Minuten konnte "Brand unter Kontrolle" gegeben werden, die brennende Holzvertäfelung war gelöscht. Um kurz nach eins, nach dem Abschluss der Lüftungsmaßnahmen, konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Diese leitete die Ermittlungen zur Brandursache ein.

Feuerwehr Gelsenkirchen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer