04.10.2020 20:00

Neuwied Alteck

Nordrhein-Westfalen

Kleinkind zündelt im Kofferraum

Am Abend des 04.10.2020 erlangte die Polizei Neuwied Kenntnis von einem medizinischen Notfall im Bereich der L258 Neuwied (Alteck). An der Abzweigung zu einem Waldweg hielt sich ein Mann mit seinem kleinen Sohn am Straßenrand auf und wartete auf die bereits verständigten Rettungskräfte. Nach Angaben des Kindsvaters und seiner anwesenden Begleiter hatte sich das Kind zuvor (vermeintlich schlafend) einige Minuten lang alleine in dem geparkten PKW seines Vaters befunden, während die Männer die Örtlichkeit zum Zweck einer kurzen Pilzsuche verließen. Bei der Rückkehr der Männer zu dem Fahrzeug bemerkten sie Rauch im Innenraum des PKWs und befreiten umgehend das darin befindliche Kind. Vermutlich erwachte das Kind kurz zuvor und spielte mit im Kofferraum befindlichen Streichhölzern, sodass einige Decken in Brand gerieten. Der Junge erlitt lediglich leichte äußere Verbrennungen und wurde mittels Rettungshubschrauber zwecks weiterer Untersuchungen in eine Kinderklinik verbracht.

Polizeidirektion Neuwied/Rhein


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer