08.10.2020 13:00

München Feldmoching

Bayern

Bienenvölker überleben Feuer

Bei dem Brand eines Gartenhauses in der Nähe des Feldmochinger Sees hätten ohne das Eingreifen der Feuerwehr München sechs Bienenvölker verenden müssen.

Kurz nach Mittag gingen mehrere Notrufe aus der Karlsfelder Straße bei der Leitstelle München ein. Mehrere Anrufer berichteten von einem in Vollbrand stehenden Gartenhaus in der dortigen Kleingartenanlage. Dank eines Einweisers fanden die Einsatzkräfte, trotz des großräumigen Areals schnell an den Einsatzort. Die Löschmaßnahmen führten die Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz und mit mehreren Strahlrohren durch. Erschwert wurde die Brandbekämpfung durch eine bereits abbrennende Gasflasche. Die geborgene Flasche brannte kontrolliert in einem Brunnen ab. Während den Arbeiten stellte sich heraus, dass mehrere Bienenkästen an dem brennenden Häuschen standen. Durch gezielte Löschmaßnahmen konnten die Kästen vor den Flammen Großteils geschützt werden. Ein Experte der Feuerwehr begutachtete die sechs Bienenvölker und ihre Behausungen. Es stellte sich heraus, dass die Tiere den Brand nahezu unbeschadet überstanden haben. Um die weitere Pflege der Bienen kümmert sich der Besitzer. Nach über zwei Stunden rückten die Einsatzkräfte ab. Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt. Über einen Sachschaden kann derzeit keine Auskunft erteilt werden.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer