08.10.2020 13:54

Mönchengladbach Eicken

Nordrhein-Westfalen

Unklare Rauchentwicklung im Keller der Staatsanwaltschaft

Am heutigen frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr von aufmerksamen Mitarbeitern der Staatsanwaltschaft zu einem unklaren Brandgeruch im Kellerbereich alarmiert.

Die Einsatzkräfte stellten zwar eine leichte Verrauchung in einem Kellerraum fest, fanden jedoch keinen Brand. Alle angrenzenden Bereiche und Räumlichkeiten bis zum Dachgeschoß wurden mit Wärmebildkameras kontrolliert. Von außen erkundeten die Einsatzkräfte über eine Drehleiter den Dachbereich. Alles blieb ohne Ergebnis, ein Brandereignis war nicht aufzufinden. Der Rauch wurde abschließend durch ein elektrisch betriebenes Belüftungsgerät ins Freie befördert. Personen wurden bei diesem Einsatz nicht verletzt und es entstand kein Schaden.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), ein Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), zwei Rettungswagen und ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer