09.10.2020 16:47

Mönchengladbach Neuwerk

Nordrhein-Westfalen

Heimrauchmelder rettet schlafenden Mann

Ein aufmerksamer Nachbar stellte heute Nachmittag Brandgeruch und den akustischen Alarm eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus fest und alarmierte die Feuerwehr.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Geruch von angebranntem Essen aus einer Wohnung im 6. Obergeschoss wahrnehmbar. Da niemand die Wohnung öffnete, wurde die Wohnungstür gewaltsam geöffnet werden.

Der schlafende Mieter musste aus der komplett verrauchten Wohnung von einem Atemschutztrupp gerettet werden. Der Patient wurde anschließend von einem Notarzt erstversorgt und mit einem Rettungswagen in ein Notfallkrankenhaus transportiert.

Anschließend wurde die angebrannte Mahlzeit vom Herd genommen und abgelöscht. Die verrauchte Wohnung musste mit einem Belüftungsgerät entraucht werden.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer