11.10.2020 16:11

München Sendling

Bayern

Fettbrand in der Küche

Sonntagnachmittag ist es zu einem erheblichen Fettbrand in einer Küche gekommen. Eine Anwohnerin meldete starken Brandgeruch im ersten Obergeschoss eines Mehrparteienhauses. Die Einsatzkräfte fanden in einer Wohnung, in der sich sechs Personen aufhielten, eine stark schwarz verrauchte Küche vor. Auch die Lampen an der Decke waren bereits geschmolzen. Das Feuer, das von einem mobilen Campingkocher mit Gasflasche auf einem Holztisch ausging, war bereits von den Bewohnern gelöscht worden. Dabei erlitt eine Person leichte Verletzungen. Trotz der giftigen Verrauchung mussten sie mehrmals von den Feuerwehrmännern aufgefordert werden, ihre Wohnung zu verlassen. Das heiße Kochgerät mit dem Topf wurde durch die Feuerwehr ins Freie gebracht und die Küche mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Grundsätzlich ist die Benutzung von mobilen Kochern und Gasflasche in der Wohnung ohne einen festen Gasanschluss verboten.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer