11.10.2020 20:50

Crailsheim Schwäbisch Hall

Baden-Württemberg

Leerstehendes Gebäude ausgebrannt

Am Sonntag gegen 20:50 Uhr wurde die Feuerwehr Crailsheim zu einem Gebäudebrand in die Schillerstraße alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand das Gebäude nahezu in Vollbrand. Es stellte sich heraus, dass das Gebäude leer stand und in Kürze abgerissen werden solle. Die Feuerwehr hatte das Feuer gegen 23:30 Uhr unter Kontrolle. Bis zum Ende der Nachlöscharbeiten gegen 03:30 Uhr musste die B 290, die am Brandobjekt vorbei führt, voll gesperrt werden. Die Schadenshöhe an dem nun stark einsturzgefährdeten Gebäude dürfte sich auf etwa 50.000 Euro belaufen. Am Brandort war die Feuerwehr Crailsheim mit 14 Fahrzeugen und 73 Einsatzkräften im Einsatz. Die SEG war mit drei Fahrzeugen und vier Mann, und der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen und sechs Mann zum Brandort ausgerückt. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Die polizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen und werden zur Tageszeit fortgeführt, sobald das Gebäude gefahrlos betreten werden kann.

Polizeipräsidium Aalen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Leerstehendes Gebäude in Crailsheim ausgebrannt

Die Schadenshöhe an dem nun stark einsturzgefährdeten Gebäude dürfte sich auf etwa 50.000 Euro belaufen.

Schwäbische Post

Brand Crailsheim: Leer stehendes Haus steht in Flammen: Ursache unbekannt

Die Crailsheimer Feuerwehr hat in der Nacht zum Montag einen Hausbrand in der Schillerstraße gelöscht.

swp.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer