19.10.2020 08:06

München Isarvorstadt

Bayern

Zum Glück nur Blechschaden

Reichlich Blechschaden und zum Glück keine Verletzten sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls.

Im morgendlichen Berufsverkehr kam es auf der Erhardtstraße, kurz vor der Kreuzung Fraunhoferstraße zu einem Unfall zwischen zwei Lastkraftwagen und einem Pkw. Dabei wurde der Pkw zwischen den beiden Lastern eingeklemmt. Bei dem Zusammenstoß gingen etliche Scheiben am Auto einer 48-Jährigen zu Bruch. Mit dem Einsatzstichwort "Verkehrsunfall eingeklemmt" fuhren mehrere Fahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdienst zur Einsatzstelle. Nach einer ersten Kontaktaufnahme mit der Fahrerin des Pkw konnte ausgeschlossen werden, dass die Frau eingeklemmt ist. Eine Erstuntersuchung im Fahrzeug zeigte keine Verletzungen bei der 48 Jahre alten Fahrerin. Daraufhin kletterte die Frau mit Unterstützung der Feuerwehr eigenständig über den Kofferraum aus ihrem Wagen. Auch eine zweite Untersuchung im Rettungswagen bestätigte, dass sich die Verunfallte lediglich einen ordentlichen Schreck zugezogen hatte. Ein Transport in die Klinik war nicht nötig.

Während der Rettung wurde die Straße im Berufsverkehr kurzzeitig komplett gesperrt. Den genauen Unfallhergang ermittelt die Polizei.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer