18.10.2020 08:54

Mönchengladbach

Nordrhein-Westfalen

Kabelbrand ging glimpflich aus

Am Vormittag wurde der Leitstelle der Feuerwehr ein Schwelbrand im Dachstuhl eines Mehrfamilienhaus an der Mülgaustraße gemeldet.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnten schnell durchgeschmorte Stromkabel in einer Trockenbauwand als Ursache festgestellt werden. Der Eigentümer hatte bereits den Strom in der Wohnung abgeschaltet und Teile der Trockenbauwand geöffnet. Da es glücklicherweise zu keinem ausgedehnten Brand gekommen war, wurde durch die Feuerwehr lediglich der umliegende Bereich der betroffenen Wand mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Versteckte Glutnester wurden nicht mehr gefunden.

Verletzt wurde niemand, die Wohnung ist weiter bewohnbar.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), ein Löschfahrzeug der FRW II (Holt), die Einheit Rheydt der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen und der Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer