28.10.2020 20:49

München Untergiesing

Bayern

Wohnungsbrand mit hohem Sachschaden

Am Mittwochabend ist es in Untergiesing zu einem Zimmerbrand gekommen. Anwohner bemerkten dichten schwarzen Rauch aus einer Wohnung im zweiten Obergeschoss des dreistöckigen Mehrfamilienhauses und alarmierten sofort die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte erreichten bereits nach wenigen Minuten den Unglücksort. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich das Feuer und der Rauch schon fast in der ganzen Wohnung ausgebreitet. Aufgrund der starken Rauchentwicklung war unklar, ob sich noch Personen in der Wohnung befanden. Daher forderte der Einsatzleiter sofort einen zweiten Löschzug nach. Mehrere Trupps mit Atemschutz und Wärmebildkamera begannen mit der Personensuche und starteten mit einem C-Rohr den Löschangriff. Alle angrenzenden Wohnungen mussten auf Rauchfreiheit kontrolliert werden. Nach zirka 25 Minuten konnte der Einsatzleiter "Feuer aus" der Leitstelle melden. Abschließend wurden letzte Glutnester abgelöscht, betroffene Bereiche mit der Wärmebildkamera kontrolliert und das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter entraucht. Kurze Zeit später meldete sich die Wohnungsinhaberin, die zum Zeitpunkt des Brandes mit ihrem Hund spazieren war. Die Wohnung ist unbewohnbar. Zum entstandenen Sachschaden kann seitens der Feuerwehr keine Angabe gemacht werden. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand.

Zur Brandursache ermittelt das zuständige Fachkommissariat der Polizei.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer