24.10.2020 00:01

Nürnberg

Bayern

Reaktion von Chemikalie sorgte für Feuerwehreinsatz

In der Nacht auf Samstag (24.10.2020) kam es auf einem Firmengelände im Bereich des Nürnberger Hafens zu einer chemischen Reaktion, die zu einem Feuerwehreinsatz führte. Ein beschädigtes Chemikalien-Fass konnte durch Einsatzkräfte der Nürnberger Feuerwehr gesichert werden.

Um kurz nach Mitternacht ging die Meldung ein, dass es auf dem Firmengelände einer Spedition in der Hamburger Straße bei Entladetätigkeiten zur Freisetzung einer Chemikalie gekommen sei. Einsatzkräfte der Feuerwehr stellten fest, dass offensichtlich aus einem der Fässer Acetylchlorid ausgetreten war und mit Regenwasser reagiert hatte, was zur Bildung einer Chemikalienwolke führte. Zwei Arbeiter (42 und 49 Jahre alt) klagten zunächst über gesundheitliche Beschwerden, konnten jedoch vom Rettungsdienst ohne weitere Behandlung vor Ort entlassen werden.

Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten das betroffene Fass. Weitere Beschädigungen an Fässern konnten nicht festgestellt werden.

Polizeipräsidium Mittelfranken

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Chemie-Alarm am Hafen: Rauch aus Gefahrgut-Fass

NÜRNBERG - Wegen eines Lecks rückte ein größeres Aufgebot der Nürnberger Berufsfeuerwehr in der Nacht auf Samstag in das Industriegebiet am Hafen aus. Aus einem Fass mit Gefahrgut waberte Rauch.

nordbayern.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer