27.10.2020 14:28

Breckerfeld Ennepe-Ruhr-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Schwerer Verkehrsunfall

Ein schwerer Verkehrsunfall wurde der Feuerwehr Breckerfeld am Dienstagnachmittag gemeldet. Aufgrund unterschiedlicher Meldungen bei der Kreisleitstelle wurde von mindestens 5 Verletzten ausgegangen und ein sogenannter Massenanfall von Verletzten Stufe 1 ausgerufen, aufgrund dessen eine erhebliche Anzahl an Rettungsmitteln alarmiert wurde.

An der Einsatzstelle kurz südlich vor Zurstraße stellte sich die Lage wie folgt dar: ein in Richtung Hagen fahrender PKW Golf war mit einem aus entgegengesetzter Richtung kommenden PKW Audi A3 frontal zusammengestoßen, wobei beide Fahrzeuginsassen schwer, nach jetzigem Kenntnisstand jedoch nicht lebensgefährlich verletzt wurden. Beide wurden von Ersthelfern bis zum Einstreffen der ersten Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Feuerwehr versorgt und betreut. Nach der rettungsdienstlichen Versorgung wurden beide in Krankenhäuser gebracht.

Die ebenfalls an der Unfallstelle befindlichen Angehörigen wurden vom Rettungsdienst und von einem Notfallseelsorger betreut.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Breckerfeld sicherten die Unfallstelle, die verunfallten Fahrzeuge, stellten den Brandschutz sicher und streuten auslaufende Betriebsmittel ab. Zur Reinigung der Fahrbahn wurde ein Spezialunternehmen angefordert.

Die Polizei sperrte die Fahrbahn in beide Richtungen bis zum Abschluss der Unfallaufnahme, wodurch es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam.

Der Einsatz wurde mit Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei nach etwa 70 Minuten beendet.

Einheiten:	Löschzug Breckerfeld, Löschgruppe Delle, Löschgruppe Zurstraße/ Notarzt-Einsatzfahrzeug (NEF)/ Rettungswagen (RTW)/ Polizei

Freiwillige Feuerwehr Breckerfeld


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer