29.10.2020 01:28

Frankenthal (Pfalz)

Rheinland-Pfalz

Dachstuhlbrand: Wohnhaus schwer beschädigt - keine Verletzten

Glücklicherweise keine Verletzten aber ein stark beschädigtes Wohnhaus sind die Bilanz eines Dachstuhlbrandes am heutigen frühen Donnerstagmorgen.

Gegen 01:28 Uhr in der Nacht wurde die Feuerwehr Frankenthal zu einem Gebäudebrand in die Rheinstraße in Frankenthal alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte war der Dachstuhl bereits durchgebrannt und auch im ersten Obergeschoss des zweigeschossigen Hauses waren Flammen hinter den Fenstern zu erkennen. Dank eines schnellen Außenangriffs von der Straße aus und über eine Drehleiter, konnte ein Übergreifen der Flammen auf die direkt angrenzenden Nachbarhäuser in der sehr engen Innenstadtbebauung verhindert werden.

Der Brand im Dachgeschoss und 1.OG wurde unter Atemschutz im Innenangriff schließlich gelöscht.

Die Bewohner des brennenden Gebäudes hatten bei Eintreffen der Feuerwehr das Haus bereits verlassen. Die Nachbarbewohner wurden - bis eine Ausbreitung sicher verhindert war - ebenfalls evakuiert. Die Nachlöscharbeiten, sowie die provisorische Abdichtung eines schmalen Streifens des Nachbardaches - welche zur Überprüfung ob hier eine Flammenausbreitung unter den Ziegeln stattgefunden hat - geöffnet worden war, dauerten bis ca. 07:00 Uhr. Für die Sicherung des offenen Daches kam das THW Frankenthal zum Einsatz, die Gebäudestruktur - vor allem wegen dem massiven Wassereinsatz und der auf der Decke lastenden Brandlast samt der herabgefallenen Dachziegeln - wurde durch einen Baufachberater des THW Mainz untersucht. Hier konnte Entwarnung gegeben werden was eine mögliche Einsturzgefahr der Obergeschossdecke angeht.

Zunächst war der Regelrettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen inkl. organisatorischen Leiter und leitendem Notarzt vor Ort. Sie mussten jedoch glücklicherweise nicht eingreifen. Die Versorgung der Einsatzkräfte und die Betreuung der Betroffenen wurde vor Ort durch die Schnelleinsatzgruppen Sanität, Betreuung und Versorgung der Stadt Frankenthal übernommen. Die Stadtwerke Frankenthal schalteten das Gebäude stromlos. Das gesamte Wohnhaus ist derzeit nicht bewohnbar. Die Bewohner des Hauses kamen auf eigenen Wunsch bei Bekannten unter.

Die Feuerwehr Frankenthal war mit 9 Fahrzeugen und 37 Kräften im Einsatz.

Die Ermittlungen zur Brandursache und zur Schadenshöhe hat der Kriminaldauerdienst beim Polizeipräsidium Rheinpfalz vor Ort übernommen.

Feuerwehr Stadt Frankenthal

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuerwehr löscht Brand in der Rheinstraße - Frankenthal

Feuerwehr löscht Brand in der Rheinstraße - Frankenthal - DIE RHEINPFALZ

DIE RHEINPFALZ


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer