03.11.2020 13:12

Mönchengladbach Bettrath

Nordrhein-Westfalen

Rauchmelder warnt vor Brand in der Elektroverteilung

Am heutigen Mittag gegen 13:12 Uhr wurde die Feuerwehr Mönchengladbach zu einem, zunächst unklaren Brandereignis, auf der Hovener Straße alarmiert. Der Meldende hatte den Warnton von Rauchmeldern gehört und Brandrauch aus einem Wohngebäude bemerkt. Er alarmierte die Feuerwehr und führte die Bewohner ins Freie.

Die eintreffenden Einsatzkräfte entdeckten im Bereich der elektrischen Unterverteilung einen Entstehungsbrand. Aufgrund der schnellen Alarmierung konnte größerer Schaden am Gebäude verhindert werden. Die elektrische Versorgung im Gebäude wurde unterbrochen, das Gebäude belüftet und abschließend mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Die Bewohner wurden vorsorglich durch den Rettungsdienst untersucht, sie blieben unverletzt.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), ein Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), ein Notarzt und 2 Rettungswagen sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer