05.11.2020 02:32

Hamburg Kirchwerder

Hamburg

Feuerwehr löscht brennenden Pferdestall

In der vergangenen Nacht (05.11.2020) wurde der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg über den Notruf 112 Feuerschein in Gärtnerei im Stadtteil Kirchwerder gemeldet. Daraufhin wurden die Löschgruppe der Feuer- und Rettungswache Bergedorf und die Freiwilligen Feuerwehren Kirchwerder Süd und Kraul zur gemeldeten Einsatzstelle alarmiert. Vor Ort erkundeten die Einsatzkräfte auf dem Gelände einer derzeit ungenutzten Gärtnerei einen bereits im Vollbrand stehenden Pferdestall. Tiere waren in dem eingeschossigen Gebäude, mit den Außenmaßen von circa 15 x 6 Metern, zum Zeitpunkt des Brandes nicht untergebracht. Zwei Löschtrupps mit umluftunabhängigem Atemschutz und je einem C-Rohr übernahmen sofort die Brandbekämpfung von außen und konnten die Flammen schnell unter Kontrolle bringen. Aufgrund der unzureichenden Löschwasserversorgung vor Ort, mussten die Einsatzkäfte für die umfangreichen Nachlöscharbeiten eine Schlauchleitung über mehrere hundert Meter verlegen. Nach Abschluss der Nachlöscharbeiten und Kontrolle der Einsatzstelle mit einer Wärmebildkamera auf mögliche Glut- und Wärmenester, wurde die Einsatzstelle der Polizei für weitere Ermittlungen zur Brandursache übergeben.

Insgesamt waren rund 32 Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg vor Ort im Einsatz.

Feuerwehr Hamburg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Mysteriöser Brand in Hamburg: Holzstall brennt auf Weide â?? Feuerwehr löscht

Die Hamburger Feuerwehr musste in der Nacht zu Donnerstag zu einem Brandeinsatz nach Kirchwerder ausrücken. Auf einer Weide war ein hölzerner Stall in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr hatte ein gö�eres Problem bei den ...

MOPO.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer