09.11.2020 10:00

Dorsten Recklinghausen

Nordrhein-Westfalen

Verkehrsunfall mit Kleintransporter auf der Bundesautobahn

Am heutigen Vormittag wurde die Feuerwehr Dorsten zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesautobahn 31 gerufen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war zwischen den Anschlussstellen Schermbeck und Lembeck in Fahrtrichtung Emden ein Kleintransporter aus unbekannten Gründen in die Mittelschutzplanke geprallt. Der Transporter befand sich in einer gefährlichen Schieflage, da die Ladung verrutscht war. Glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt und konnte nach der Untersuchung durch den Rettungsdienst an der Unfallstelle verbleiben. Der Kleintransporter war unter anderem mit großen Farbgebinden beladen, die durch den Unfall aufrissen und von der Ladefläche flossen.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr, den Transporter gegen ein Umkippen und band die auslaufende Farbe auf der Fahrbahn. Im Einsatz befand sich die Hauptamtliche Wache.

Feuerwehr Dorsten


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer