banner

10.11.2020 08:55

Witten Ennepe-Ruhr-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Einsatz am Hauptbahnhof, Rauch aus ICE

Heute Morgen gegen 8:55 Uhr wurde die Wittener Feuerwehr zu einem Einsatz in den Wittener Hauptbahnhof alarmiert. Es gab keine Verletzten.

Der Lokführer des ICE 27 von Dortmund nach Wien hatte eine Rauchentwicklung am Zug wahrgenommen und steuerte den Wittener Bahnhof an. Die zuständige Notfallleitstelle der Bahn alarmierte daraufhin die Feuerwehr.

Vor Ort wurde festgestellt, dass es aus einem außen am Zug angebrachten Lüfter leicht rauchte, der Zug war bereits stromlos und die Nebengleise durch die Bahn gesperrt. Die wenigen Fahrgäste hatten den Zug sicherheitshalber verlassen.

Die Feuerwehr öffnete und kontrollierte den Bereich mit einer Wärmebildkamera, die Rauchentwicklung ließ glücklicherweise im Stand des Zuges stark nach und erlosch schließlich. Die Temperatur war im Bereich des normalen.

Der sicherheitshalber aufgebaute Löschangriff durch den Wittener Hauptbahnhof konnte wieder zurückgebaut werden und die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Löscheinheiten aus Altstadt, Heven und Bommern konnten wieder einrücken.

Die Deutsche Bahn AG kümmerte sich technisch um den Zug.

Gegen 9:30 war der Einsatz beendet.

Feuerwehr Witten


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer