22.11.2020 04:26

München Untergiesing-Harlaching

Bayern

Heiße Handtücher

Brennende Handtücher haben in der Nacht zu einem Alarm für die Feuerwehr geführt.

Der Bewohner eines Einfamilienhauses wachte gegen halb fünf wegen einem, im Keller piepsenden, Geräusch auf. Als er dem Geräusch nach ging, roch er plötzlich Brandrauch. Er weckte seine Angehörigen und brachte sie sofort aus dem Haus. Im Anschluss rief er den Notruf 112.

Der Angriffstrupp konnte das Feuer im Keller schnell ausfindig machen und ablöschen. Es stellte sich heraus, dass Handtücher zu brennen begannen. Die Einsatzkräfte brachten die verkohlten Gegenstände ins Freie. Nachdem die verrauchten Räume mit einem Hochleistungslüfter entraucht wurden, konnten die Bewohner wieder zurück in ihr Zuhause.

Während den Löschmaßnahmen konnte sich die Familie bei Nachbarn aufhalten. Verletzt wurde niemand.

Die Brandursache sowie die Höhe des Sachschadens sind unklar, die Polizei ermittelt.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer