banner

20.11.2020 10:31

Werne Unna

Nordrhein-Westfalen

Finger in Hubwagen eingeklemmt

Am Freitagmorgen um 10:31 Uhr wurde der Löschzug 1 Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Werne zu seinem dritten Einsatz an diesem Tag alarmiert. Das Einsatzstichwort auf dem digitalem Meldeempfänger lautete "TH_1 - Finger in Hubwagen eingeklemmt". Der Einsatzort lag vor einem Unternehmen in der Straße Südring in Werne.

Der zuerst eintreffende Einsatzleiter erkundete die vorgefundene Lage und sprach sich mit dem Rettungsdienst über die Möglichkeiten der Befreiung des Verletzten ab. Beim abladen eines Hubwagens war der Mittelfinger des Auslieferungsfahrers zwischen dem hydraulischen Hebemechanismus des Hubwagens eingeklemmt worden. Die Mitarbeiter vor Ort handelten sehr umsichtig und sicherten den Hubwagen sowie Betreuten den Verletzten bis zum eintreffen des Rettungsdienstes. In Rücksprache mit dem Verletzten und im Hinblick auf den vorhandenen Bauraum wurde sich entschieden den Hubwagen hydraulisch wieder aufzufahren um den Finger frei zu bekommen. Der Verletzte wurde durch den Rettungsdienst aus Werne betreut und mit dem Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz waren drei Fahrzeuge [1-HLF20-1 , 1-KDOW-1, 1-RW1-1-] und 9 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Werne, ein RTW und ein Notarzt aus Werne sowie die Polizei. Einsatzende konnte der Rettungsleitstelle in Unna gegen 11 Uhr gegeben werden. Der Südring war für die Rettungsarbeiten halbseitig gesperrt.

Freiwillige Feuerwehr Werne


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer