25.12.2020 14:27

Bonn

Nordrhein-Westfalen

Herrenloses Ruderboot sorgt für Feuerwehreinsatz auf dem Rhein

Am 1. Weihnachtstag wurde der Feuerwehr Bonn ein gekentertes Ruderboot auf dem Rhein, auf Höhe des von-Sand-Ufers in Bonn-Rüngsdorf, gemeldet. Daraufhin rückten zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehren Bonn, Königswinter und Bad Honnef sowie der DLRG Bonn und der Wasserschutzpolizei nach einem vorgegebenen Einsatzplan zum Rhein aus. Aus Köln kam der Rettungshubschrauber ,Christoph 3' zur Unterstützung aus der Luft hinzu.

Das Ruderboot konnte im Bereich Bonn-Plittersdorf gesichert werden. Personen in Not konnten trotz intensiver Suche nicht gefunden werden. Das Boot war in den vergangenen Tagen als vermisst gemeldet worden und hatte sich wohl aufgrund des steigenden Wasserstandes des Rhein losgerissen.

Im Einsatz waren rund 30 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn von den Feuerwachen 1,2 und 3. Hinzu kommen zahlreiche ehrenamtliche Einsatzkräfte der Feuerwehren Königswinter und Bad Honnef sowie der DLRG Bonn.

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer