banner

15.12.2020 21:25

Hannover Südstadt

Niedersachsen

Verletzte Person nach Küchenbrand

Eine 92- jährige Bewohnerin hat sich bei einem Küchenbrand leichte Verletzungen zugezogen. Sie musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert werden. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell löschen.

Die Feuerwehr Hannover wurden gegen 21:25 Uhr durch aufmerksame Nachbarn zu einer Rauchentwicklung in die Wilhelm-Bünte-Straße gerufen. Im 1. Obergeschoss des Hauses war aus bislang ungeklärter Ursache ein Küchenbrand ausgebrochen. Die Bewohnerin wurde schon vor Ankunft der Feuerwehr durch Mitbewohner in Sicherheit gebracht. Die 92- jährige Dame atmete jedoch Brandrauch ein und musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert werden.

Die Einsatzkräfte nahmen sofort die Brandbekämpfung mit einem Löschrohr und einem Löschtrupp unter Atemschutz auf und konnten das Feuer nach nur drei Minuten löschen. Im Anschluss wurde die Wohnung durch einen Drucklüfter vom Brandrauch befreit und die Einsatzstelle mit einer Wärmebildkamera kontrolliert.

Der Einsatz war um 22:10 Uhr beendet. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit 30 Einsatzkräften und 10 Fahrzeugen vor Ort. Eine Aussage zur Brandentstehung und zur Schadenshöhe kann durch die Feuerwehr nicht getroffen werden.

Feuerwehr Hannover


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer