25.11.2020 16:15

Rieseby Rendsburg-Eckernförde

Schleswig-Holstein

Tödlich verletzte Person bei Wohnungsbrand

Am 25.11.2020 gegen 16.15 Uhr kam es aus bisher unbekannter Ursache zu einem Wohnungsbrand in der Gartenstraße in Rieseby. Im Wohnzimmer der Wohnung befanden sich zwei Gasflaschen mit Sauerstoff, die die 73 jährige Bewohnerin aus gesundheitlichen Gründen benötigte. Aufgrund der Hitzeentwicklung kam es zum Austreten des Sauerstoffes und in Folge dessen zu einer Explosion. Im Wohnzimmer wurde durch die Feuerwehr ein weiblicher Leichnam aufgefunden. Die Identität steht noch nicht fest. Freiwillige Feuerwehren aus Rieseby, Zimmert, Loose und Eckernförde konnten den Brand schnell löschen, zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei Eckernförde hat die Ermittlungen aufgenommen.

Polizeidirektion Neumünster

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Sauerstoffflaschen explodieren: Frau stirbt bei Brand in Rieseby | shz.de

Nach dem Wohnungsbrand am Mittwochnachmittag wurde ein weiblicher Leichnam entdeckt. Es könnte die Bewohnerin sein.

shz


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer