banner

06.12.2020 21:40

Bremen Ostertor

Bremen

Feuer in einem Imbiss

Am 06.12.2020 um 21:40 Uhr meldete ein Anrufer einen brennenden Ofen in einem Imbiss im Sielwall. Es bestand bereits eine starke Verrauchung in den Geschäftsräumen. Personen seien nicht gefährdet sagte der Anrufer.

Von dem einsatzführenden Disponenten wurden Kräfte der Feuerwache 2 sowie der Rettungsdienst zur Einsatzstelle alarmiert.

Die ersteintreffenden Kräfte, die 6 Minuten nach der Alarmierung vor Ort waren, meldeten eine starke Verrauchung in dem Imbiss mit der Größe von ca. 6 x 10 m im Erdgeschoss eines dreigeschossigen Wohn- und Geschäftshauses.

Eingesetzt wurde zur Erkundung und Brandbekämpfung ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr. Die Erkundung ergab einen Entstehungsbrand in einem mit Strom betriebenen Ofen.

Teile des Ofens wurden von dem Angriffstrupp demontiert und das Feuer gelöscht.

Um 22:30 wurde nach der Kontrolle der Einsatzstelle mit einer Wärmebildkamera von dem Einsatzleiter "Feuer aus" gemeldet und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Der entstandene Schaden wird auf ca. 5.000 EUR geschätzt.

Vor Ort waren 16 Einsatzkräfte des Lösch- und Rettungsdienstes.

Feuerwehr Bremen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Imbiss-Brand am Sielwall

Am Sonntag ist es zum einem Brand im Imbiss „Tandour“ am Sielwall gekommen. Dabei ist niemand verletzt worden.

Brand in Bremer Tandour-Imbiss: Der Verkauf läuft normal weiter

Wenige Stunden nach dem Brand drehten sich im Tandour am Sielwall schon wieder die Fleischspieße. Chef Muru Karalasingam ist froh, dass niemand verletzt wurde.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer