27.12.2020 13:45

Karlsruhe Durlach

Baden-Württemberg

Wohnungsbrand: 73-jähriger Mann bei Sprung aus Fenster schwer verletzt

Schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zog sich ein 73-jähriger Mann bei einem Wohnungbrand in der Alte Karlsruher Straße 34 am Sonntag gegen 13.45 Uhr zu.

In der Wohnung des Mannes brach nach ersten Ermittlungen im Bereich der Küche ein Brand aus. Der Mann sprang aus dem Fenster seiner Wohnung im ersten Obergeschoss, um sich vor den Flammen in Sicherheit zu bringen. Der Mann wurde vom Rettungsdienst versorgt und musste stationär mit Brandverletzungen und Knochenbrüchen in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Die Wohnung des Mannes wurde durch das Feuer stark in Mitleidenschaft gezogen, nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von mindestens 50.000 Euro. Für eine fünfköpfige Familie musste eine Notunterkunft durch Vertreter der Stadt Karlsruhe organisiert werden, da das Mehrfamilienhaus derzeit nicht mehr bewohnbar ist, weil u.a. vorsorglich auch der Strom abgeschaltet werden musste.

Die Beamten des Polizeireviers Karlsruhe-Durlach haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Polizeipräsidium Karlsruhe

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuer in Karlsruhe-Durlach: Mann rettet sich mit Sprung aus brennender Wohnung

In einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Karlsruhe-Durlach hat es am Sonntagmittag gebrannt. Bei dem Feuer wurde ein Mann verletzt.

Badische Neueste Nachrichten

Karlsruher Familie mit drei Kindern ist nach Feuer obdachlos

Vater, Mutter und drei Kinder im Schulalter sehen geschockt mit an, wie drei Tage nach Weihnachten ihr Wohnhaus in Flammen steht. Helfer stehen der Familie zur Seite – aber nichts ist mehr wie bisher. Und keiner weiß, ob es eine Rückkehr geben kann.

Badische Neueste Nachrichten


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer