banner

09.12.2020 11:30

Nittel Trier-Saarburg

Rheinland-Pfalz

Zwischenfall mit gefährlicher Substanz

Am Mittwoch, den 09.12.2020, um 11:30 Uhr, kam es in der Moselapotheke in Nittel, Kirchenweg, zu einem Schadensereignis mit einem gefährlichen Stoff. Während eine Bedienstete in einem Arbeitsraum Tätigkeiten verrichtete, fiel eine kleinere Glasflasche mit ca. 300 ml Salzsäure zu Boden und zerbrach. Auf Grund des beißenden Geruchs verließ die Frau den Raum und verschloss diesen, nachdem Sie die Fenster geöffnet hatte. Anschließend verließ Sie mit zwei weiteren im Verkaufsraum befindlichen Mitarbeiterinnen das Gebäude.

Im weiteren Verlauf wurde das Gebäude durch die alarmierte Feuerwehr gereinigt und durchgelüftet. Die ausgelaufene Substanz konnte abgebunden und gesichert werden. Zwei der Bediensteten wurden vorsorglich wegen leichter Atemwegsreizungen durch den Rettungsdienst in ein Trierer Krankenhaus verbracht.

Eine Gefährdung der Bevölkerung bestand nach Einschätzung der Feuerwehr nicht.

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Konz, Nittel, Köllig, Rehlingen, Saarburg, sowie der Gefahrstoffzug Trier-Land mit insgesamt 89 Einsatzkräften, sowie das DRK Konz mit 2 RTW-Besatzungen.

Polizeiinspektion Saarburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer