banner

09.12.2020 16:02

Overath Steinenbrück Rheinisch-Bergischer Kreis

Nordrhein-Westfalen

Overath

Drei Einheiten der Feuerwehr Overath wurden am Mittwoch den 09.12.2020 gegen 16:02 Uhr zur genaueren Erkundung einer defekten Gasleitung zu einer Altenwohngemeinschaft im Ortsteil Steinenbrück alarmiert.

Bei Baggerarbeiten wurde eine Gasleitung durchtrennt, wodurch es zu Gasaustritt kommen konnte. Da das ausströmende Gas unmittelbar in ein Altenwohnheim zu strömen drohte, wurde das Gebäude umgehend evakuiert und der Bereich weiträumig abgesperrt.

Es handelte sich insgesamt um sechs Bewohner, fünf Betreuer sowie zwei Nachbarn, die evakuiert und in einem zufällig vorbeifahrenden Linienbus untergebracht und rettungsdienstlich betreut wurden. Der Fahrer des Busses erklärte sich aufgrund der frischen Temperaturen sofort bereit, die betroffenen Personen aufzunehmen.

Gemeinsam mit der Aggerenergie legte die Feuerwehr die Gasleitung frei und schieberte diese ab, um weiteren Gasaustritt zu vermeiden. Zwei Trupps unter Atemschutz standen zur Brandsicherung in Bereitstellung.

Anschließend wurden im Gebäude Messungen durchgeführt, um die ggf. im Gebäude befindliche Gaskonzentration zu ermitteln. Es wurde jedoch keine gefährliche Gaskonzentration im Gebäude festgestellt und die Bewohner konnten zurück ins Gebäude gebracht werden.

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Overath


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer