banner

10.12.2020 09:40

Oberderdingen Karlsruhe

Baden-Württemberg

50.000 Euro Schaden bei Brand an unbewohntem Mehrfamilienhaus

Zu einem Brandeinsatz wurden die Abteilungen Oberderdingen und Flehingen heute morgen von der integrierten Leitstelle Karlsruhe in die August-Lämmle-Straße im Ortsteil Oberderdingen alarmiert. Dort wurde ein Dachstuhlbrand in einem Mehrfamilienhaus gemeldet.
Nach dem Eintreffen der ersten Kräfte an der Einsatzstelle wenige Minuten später drang Rauch aus dem Dach eines dreieinhalbstöckigen Gebäudes, das sich noch im Rohbau befindet und somit noch nicht bewohnt war. Umgehend wurde ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr und der Wärmebildkamera im Innenangriff zur Brandbekämpfung eingesetzt. Ein weiterer Trupp unter Atemschutz ging mit einem C-Rohr über die Drehleiter von außen vor.

Feuerwehr Oberderdingen


Bei einem offenbar durch Schweißarbeiten ausgelösten Schwelbrand an einem Mehrfamilienhaus in Oberderdingen ist am Donnerstagvormittag ein Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro entstanden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen wurden an einem Balkon des in der August-Lämmle-Straße gelegenen und zurzeit unbewohnten Mehrfamilienhauses Schweißarbeiten durchgeführt. Offenbar hierdurch kam es gegen 09:40 Uhr an der Außendämmung des Hauses zu einem Schwelbrand, der sich in der Folge bis unter das Dach ausbreitete.

Die alarmierte Feuerwehr musste zur Brandbekämpfung schließlich Teile der Dacheindeckung entfernen, um alle Glutnester zu löschen. Insgesamt wird der durch den Schwelbrand entstandene Sachschaden auf circa 50.000 Euro geschätzt. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Polizeipräsidium Karlsruhe


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer